Die Wiener Klassik


Wiener-Klassik-Komponisten.jpg



Erstelle eine Powerpoint-Präsentation oder eine Präsentation auf Google Drive über die Wiener Klassik.

Was ist die Wiener Klassik

Welcher Zeitraum bezeichnet man als Wiener Klassik.

Wer sind die wichtigsten Komponisten der Wiener Klassik.

Gehe auf diese Komponisten näher ein (Leben, Werke usw.)

Politische und gesellschaftliche Informationen.

Erstelle eine gehirngerechte Präsentation. Titel fliegt von links ein, Bullets ... nache inander von rechts und ein geeignetes Bild blendest du nur ein.

Verwende insgesamt nicht mehr als 3-4 Farben.

Übergänge nur "verblassen", kein Schneegestöber.




Arbeitsblätter Wiener Klassik

 

Lade dir die Arbeitsblätter herunter, drucke sie aus und bearbeite sie. Verwende erst danach die Lösungsblätter.

Wenn du nur abschreibst, dann machst du nur wenig Lernfortschritt.

Diese Arbeitsblätter sind die Grundlage für die Klassenarbeit.










Präsentation "Wiener Klassik"

 

Hier gebe ich dir eine Idee, wie eine gehirngerechte Präsentation über die "Wiener Klassik" aussehen könnte. Selbstverständlich sollen noch weitere Folien hinzukommen.

Die Informationen für diese Präsentation stammen aus den obigen Arbeitsblättern.

Während wir die Arbeitsblätter durcharbeiten, zeige ich dir, wie du die wichtigsten Keywords und Informationen markierst und wie du diese dann zu einer gehirngerechten Präsentation zusammenfügst.

Zunächst erstelle ich die Präsentation in Powerpoint, weil du das gewohnt bist. Die aktuelle Präsentation lade ich dann auf eminen Google Account hoch, öffne Drive und den Ordner, in dem ich diese Präsentation abspeichere. 

Dann generiere ich einen Link, wo du dann diese Präsentation über die "Wiener Klassik" ansehen kannst.

Links auf Google Drive kann man so einstellen, dass du entweder eine Präsentation nur ansehen kannst, oder einen Kommentar hinzufügen kannst oder dass du mitarbeiten kannst.

Interessant ist auch, dass du die Folein als Bilder auf deinen Rechner exportieren kannst.

Mit Adobe Spark kannst du dann z. B. ein Erklärvideo oder eine Website machen.

Die Bilder aus deiner Powerpoint-Präsentation kannst du dann als jpg in dein Erklärvideo hochladen, mit deinem Headset das aufnehmen, was du zu jeder Folie sagen willst.

Auch auf der Website von Spark kannst du dann Bilder deiner Präsentation einbauen und dein Video usw.

Wie das alles funktioniert, zeige ich dir noch extra.

Adobe Spark ist kostenlos. Wenn du dich registrierst, dann klickst du die Gratisversion an. Diese Version reicht dir vollkommen aus.

Sollten wir einen Schulaccount bekommen, dann hättest du kostenlos die Pro-Version von Adobe Spark mit mehr Features.

 

Wenn du Videos z. B. auf deinem Smartphone machst, dann möchtest du die Videos z. B. schneiden.

Dafür empfehle ich dir u. a. das Programm Adobe Rush. Es soll eine kostenlose Version geben.

Bitte denke daran, dass es bereits Apps für dein Smartphone gibt. Allerdings sind die derzeit noch nur für Apple-Produkte als App verfügbar.

Auf der Webseite kannst du jedoch über einen Computer/ Laptop einfach damit arbeiten.

 

Wenn du Software suchst, mit der du deinen Bildschirm aufnehmen möchtest und wo du Videos schneiden möchtest, dann verwende ich z. B.:

Screencast-o-matic (es gibt auch eine kostenlose Version, Aufnahmen bis 15 Minuten möglich)

Camtasia (kostenpflichtig, es gibt auch eine günstigere Schülerversion)

 

Übrigens:
Du kannst die folgende Präsentation auch als Präsentation ablaufen lassen (anklicken etc.) wenn du selbst in deinem eigenen Google Account angemeldet bist. Sonst siehst du nur die einzelnen Folien.

Jing (kostenlos von Techsmitz/ Camtasia, Videos bis 5 Minuten möglich.

Adobe Rush

Adobe Premiere (teuer)

Es gibt auch noch freie Versionen, die du im Internet finden kannst.







empty