Evolution: Der Mensch stammt von einem Paar ab.




Die Evolution des Menschen – der Mensch stammt von einem Paar ab, das vor 200000 Jahren lebte.

Das ist wohl eine andere Adam-und-Eva-Geschichte.

Es ist zwar eine umstrittene Studie, aber sie geht davon aus, dass alle modernen Menschen vor 200000 Jahren von einem einzigen Paar abstammen können. Forscher fanden heraus, dass auch 9 von 10 Tierarten von einem  bestimmten Paar abstammen.

Die Studie ist von Wissenschaftlern der Universität Basel (Schweiz) und der Rockefeller University (NY, USA).


jumpstory-download20210722-122252-komp.jpg






jumpstory-download20210722-123007-komp.jpg

Genetische Barcodes

Genetische Barcodes von mehr als fünf Millionen Tieren und auch Menschen, von 10000 verschiedenen Arten, die derzeit auf der Erde leben, haben Wissenschaftler herausgefunden, dass wir aus einem einzigen Paar erwachsener Tiere abstammen. Die Evolution des Menschen und der Lebewesen liefert so weitere Erkenntnisse.

Mit "DNA-Bar-Coding“  kann man schnell und einfach Arten zuverlässig anhand einer kurzen DNA-Sequenz aus einer bestimmten Region eines Organismus zu identifizieren.

Die leitenden wissenschaftlichen Mitarbeiter Mark Stöckle und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter David Thaler von der Universität Basel, Schweiz, können bi zu neunzig Prozent aller heute auf der Erde existierenden Tierarten auf Eltern zurückgeführt werden, die alle zur gleichen Zeit vor ca. 250000 Jahren mit der Geburt begannen.

Das war der Grund, warum diese Wissenschaftler etablierte Muster der menschlichen und tierischen Evolution überdachten.






jumpstory-download20210722-123322-komp.png



Katastrophales Ereignis - Evolution der Lebewesen neu gestartet

Ein „katastrophales Ereignis“ hat die Menschen vor 200000 Jahren fast zum Aussterben gebracht.

Die genetischen Barcodes (DNA-Schnipsel), die außerhalb des Zellkerns lebender Zellen entstehen deuten darauf hin, dass nicht nur der Mensch, sondern auch neun von zehn Tierarten von einem bestimmten Paar abstammen.




jumpstory-download20210722-123803-komp.jpg



Neustart vor 200000 Jahren

Diese wissenschaftliche Studie stützt sich auf Beweise, , dass die meisten Arten, egal ob Vögel, Motte oder Fisch oder auch der moderne Mensch, erst vor 200000 Jahren entstanden ist.

Die Frage ist, ob der Mensch nach einem katastrophalen Ereignis auf der Erde neu gestartet ist. War das der Beginn unserer Evolution?

 

Evolution mit Reset-Knopf?

Besteht vielleicht sogar die Möglichkeit, dass der Mensch einen eingebauten Reset-Knopf hat, der unsere Spezies ab und zu neu starten lässt.

Die Wissenschaftler Stöckle und Thaler werfen mehrere neue Fragen auf. 

Sollten wir uns nicht mehr Gedanken darüber machen, wie wir uns und dem Rest des Tierreichs ähneln?

Die Forscher der Studie erklärten, dass ihre Ergebnisse mit der Existenz eines Gründungspaares von Menschen "übereinstimmen" und nicht, dass sie Beweise für dieses Pares gefunden hätten.

Die Wissenschaftler verwendeten massive Daten aus biologischen Datenbanken und der Literatur der Evolutionstheorie, einschließlich der von Darwin.

 

Den englischen Text https://curiosmos.com/scientists-find-all-humans-descend-from-one-couple-that-lived-200000-years-ago/   habe ich hier auf deutsch übersetzt und du kannst ihn auf deutsch hier in diesem Video anhören:

 







empty